Chargement
Zurück nach oben

Goldenes Dreieck & Rajasthan

der Westen Indiens

< Zurück zu den Reiserouten

Goldenes Dreieck & Rajasthan

Eine lebendige Kombination aus Festungen, Palästen und Tempeln, atemberaubende Safaris, Zeugnisse von Reichtum und Königen, Farben und die ausgeprägte Gastfreundschaft der Menschen.
Die Hauptstadt Delhi ist mit den Städten Agra und Jaipur durch das sogenannte Goldene Dreieck verbunden. Dieser Name der Route kommt von den Gegebenheit der Orte Neu Delhi, Agra und Jaipur (Hauptstadt Rajastans) auf der Landkarte, welche als Dreieck abgebildtet wird. Diese Reise durch eines der beliebtesten Reiseziele Indiens bietet Ihnen einen Einblick in das tiefe Indien, einen Einblick in sein königliches und kulturelles Erbe der Rajputen und Mogulen sowie das der britischen Krone.

Im Nordwesten Indiens ist Rajasthan, das Land der Könige, der grösste Staat des Landes. Er erstreckt sich bis in die pakistanischen Provinzen Punjab im Norden und Sindh im Westen entlang des Sutjlej-Indus-Tals. Er umfasst der grösste Teil der Fläche der imposanten und unwirtlichen Thar-Wüste, auch bekannt als Raasthan-Wüste oder Great Indian Desert.

Ihre Reise in das royale Rajasthan führt Sie durch seine wilden Landschaften, zur Pracht seiner Paläste, zur Macht seiner Festungen und zur Schönheit seiner Tempel. Sie werden vom besonderen Charme der Städte Rajastans, mit ihrer reichen Kultur und der Lebensfreude ihrer Menschen, fasziniert sein.

Zusammen mit den Wanderdünen der Thar-Wüste gehört die Aravallis-Kette - eine der ältesten Gebirgsformationen der Welt - zu den berühmtesten touristischen Sehenswürdigkeiten. Ihre Reiseroute beginnt in Jaipur und führt Sie durch den Ranthambore Nationalpark ins Herz von Rajasthan, dann folgen Sie den Städten Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur, Ranakpur, Kumbalgarth, Udaipur und Chhitorgarth.
Offerte anfragen

Budget

ab CHF 2'740.-
(pro Person und mindestens 2 zusammendenreisenden Personen im Doppelzimmer)

Details zur Reiseroute

Anzahl Tage : 12T / 11N
Thema/Themen der Reise : Abenteuer, Spiritualität, Natur
Region : der Westen Indiens

Nützliche Informationen

Optimale Reisezeit : Oktober - März/April
Anzahl Personen : 4 à 12
Hauptaktivitäten : Kultur
Natur
Abenteuer
Spiritualität

Highlights der Reiseroute

Delhi, die Stadt der vielen Wunder

Wo es möglich ist eine Zeitreise zu erleben.

Delhis moderne Metro nimmt Sie mit auf eine Zeitreise; von Old Delhi, wo Männer Gewürzsäcke auf dem Rücken tragen, während andere Gold auf staubigen Waagen wiegen. Bis hin zum heutigen Neu Delhi, dass sich perfekt eignet, um einen echten "englischen Tee" in einer Atmosphäre aus der Kolonialzeit zu geniessen, wie beispielsweise beim Parlamentsgebäude.

Von dort aus gelangen Sie zu den futuristischen Wolkenkratzern von Gurgaon. Eine Stadt der Superlativen, in der Sie Ihren Einkaufswunsch in der schillerenden Pracht der Einkaufszentren erfüllen können.

Delhi gehört zu den am stärksten verschmutzten Städte der Welt. Doch inmitten der wilden Hektik dieser Megametropole, die bevölkerungsreicher ist als Australien, werden Sie Momente purer Magie erleben; wenn Sie sehen, wie der alte Mann einen Kranz aus indischen Nelken flechtet oder wenn Sie überrascht sind, wie dieser Junge seinen Drachen vom Dach eines Hauses fliegen lässt, wenn Sie gleichzeitig die sanfte Melodie eines Sufiliedes hören.

Wenden Sie sich also nicht von dem ab, was diese geschäftige Stadt zu bieten hat. Denn Überreste ihrer turbulenten Vergangenheit werden Sie an jeder Strassenecke in dieser Stadt, welche ein Land für sich sein könnte, überraschen.

Agra, die Stadt die durch den Taj Mahal berühmt wurde

"Taj Mahal - eine Träne auf der Wange der Zeit" - Rabindranath Tagore
Agra mit seinen vielen Gebäuden aus der Mogulzeit, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören - der Taj Mahal, das Agra Fort und Fatehpur Sikri- ist eines der beliebtesten Reiseziele.

Vor allem der Taj Mahal, mit einem magischen Leuchten geschmückt, welcher zeitlos wirkt. Der muslimische Kaiser Shah Jahan aus der Mogul Dynastie liess diesen zum Gedenken an Mumtaz Mahal, seine Lieblingsfrau, bauen. Diese verstarb bei der Geburt ihres vierzehnten Kindes. Der Taj Mahal ist das unvergängliche Geschenk dieses trauernden Mannes zum Andenken an seine geliebte Frau, ein ewiges Zeugnis seiner Liebe.

Der Bau begann 1631 am Ufer des Yamuna Flusses in der Stadt Agra. Jedoch wurden der Gebäudekomplex und die umliegenden Gärten erst 1654 fertiggestellt. Die Architektur ist eine Kombination aus persischem, islamischem und indischem Stil. Die Wände aus weissem Marmor sind gemeisselt und mit Kalligraphie und kostbaren Steinen verziert. Es wird erzählt, dass 20'000 Arbeiter darum bemüht waren, dieses Denkmal der Liebe zu bauen, um das Versprechen eines verzweifelten Ehemannes zu erfüllen und die Obsession eines mächtigen Meisters zu befriedigen.

Eine unvergessliche Safari im Ranthambore Park

Der beste Ort, um in Rajasthan wilde Tiger zu beobachten.
Der Ranthambore Nationalpark ist ein wilder Dschungel von 1'334 Quadratkilometern, umgeben von felsigen Hügelketten, mit dem Ranthambore Fort in seiner Mitte.

Um das Fort herum befinden sich Jagdhütten, alte Tempel und Moscheen, Grabdenkmäler, die mit Kletterpflanzen namens Chhatris bedeckt sind sowie von Krokodilen bevölkerte Seen. Der Park blieb bis 1970 ein Jagdgebiet für Maharajas, obwohl er fünfzehn Jahre zuvor zu einem Heiligtum erklärt wurde.

Im Jahr 2016 wurde die Anzahl der im Park lebenden Tiger zwischen 52 und 55 geschätzt. Es braucht also viel Glück, um einen zu sehen. Jedoch kann man eine reiche Fauna entdecken, die mehr als 300 Vogelarten umfasst.

Von der Stadt Sawai Madhopur, dem Hauptzugang zu Ranthambore, sind es 10km bis zum ersten Eingang zum Park und von dort weitere 3 km bis zum Haupteingang.

Jaipur, die rosa Stadt

Tor zum prächtigsten indischen Bundesstaat.
Jaipur, die Hauptstadt von Rajasthan, ist eine faszinierende Stadt mit ihrem chaotischen Strassgeschehen, welches von Bussen, Auto-Rikschas und Motorrädern überflutet ist und inmitten dieser die unerschütterlichen Kamele und Fahrrad-Rikschas ihren Weg finden.

Mitten in dieser Unordnung bietet die Erhabenheit und die vergangene Pracht von Jaipur eine Oase der Ruhe, die an den Rhythmus einer anderen Welt erinnert. Im Zentrum dieser Welt steht der Palast, in dem sich die königliche Familie noch immer aufhält, die königliche Sternwarte Jantar Mantar und die offenen Fenster des Hawa Mahal, die den Blick auf den Basar freigeben.

Die Stadt ist von kargen Hügeln umgeben, die die Pracht der Bernsteinfestung-  zweifellos die Hauptattraktion von Jaipur - beherbergen.

Besuch des Teppich Tempel in Bikaner

Ein Rendez-vous mit den Kamelen.
Die lebendige Stadt Bikaner wird von einer fabelhaften Festung dominiert. Weniger touristisch als viele Städte in Rajasthan, ist sie ein Tor zur umliegenden Wüste. Sie bietet eine grosse Auswahl an Hotels und Kamelsafaris.

Bikaner zieht Reisende an, die der Masse von Jaisalmer entfliehen wollen.

Übernachtung im Zelt in der Wüste von Jaisalmer

Das Leben in der Wüste.
Die Aussicht auf die Festung von Jaisalmer ist atemberaubend. Die Grösse der Festung erhebt sich wie eine gigantische Sandburg, die aus der Ebene auftaucht und einen an eine Fata Morgana glauben lässt. Die aus den gleichen ockerfarbenen Sandstein erbaute Anlage, mit seinen 99 Bastionen und den prächtigen Havelis, die sich entlang der engen gepflasterten Gassen verbergen, gaben der Stadt den Namen Golden City, die Goldene Stadt.

Dieser Ort erinnert besser als jeder andere an die Zeit der Kamelkarawanen, die dort anhielten um zu handeln.

Hinter den Fassaden gibt es viele kleine Boutiquen und die Wände sind mit bunter Stickerei bedeckt. Es gibt viele Geschäfte entlang der Strassen, aber auch trotz dieses Marktgeschehens wird es für Sie sehr schwierig sein, dem Zauber dieser aussergewöhnlichen Zitadelle nicht nachzugeben.

Besuch einer Farbfabrik in Jodhpur

Ein Gedicht in blau.
Die blaue Stadt Jodhpur ist wirklich blau!

Innerhalb der Mauern aus dem 16. Jahrhundert können Sie sich im Labyrinth der engen und verwinkelten Strassen verlieren, entlang derer die blau gestrichenen Häuser der mittelalterlichen Stadt ausgerichtet sind.

In der touristischsten Mitte der Stadt wechseln sich Düfte von Rosen und Weihrauch mit den Düften von Abwasserkanälen ab. Jedoch werden die Strassen voller Leben, mit ihren überfüllten Basaren, in denen Sie absolut alles finden was verkauft werden kann, Ihre Fantasie sicherlich beflügeln.

Weiter westlich können Sie diesem Rummel in Vierteln wie Najchokyia entfliehen, welches ebenfalls typisch und charmant ist, aber mehr Ruhe bietet.

Die Stadt wird von der beeindruckenden Festung Mehrangarth beherrscht. Einem architektonischen Meisterwerk, dass eine wirklich beeindruckende Erscheinung bietet.

Beten Sie mit den Mönchen von Ranakpur

Jain Tempel Ranakpur - ein exquisites Kunstwerk sowie aussergewöhnlche Baukunst.
Im Dorf Ranakpur liegt einer der grössten Jain Tempel Komplexe. An den westlichen Hängen der Aravalli Hills, 75 km nordwestlich von Udaipur und 50 km mit dem Auto von Kumbhalgarth entfernt (nur 12 km Luftlinie) ist es ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für einen Besuch des Kumbhalgarth Naturschutzgebietes oder einen Tagesausflug nach Kumbhalgarth Fort.

Udaipur

Ein magisches Marmormosaik.
Die märchenhafte Umgebung von Udaipur am Ufer des Pichola Sees mit den violetten und goldenen Gipfeln des Aravalli als Kulisse macht sie zweifellos zur romantischsten Stadt Indiens. Fantastische Paläste, prächtige Tempel, herrliche Havelis und unzählige enge und verwinkelte Gassen tragen zum Charme und zur Magie des Ortes bei.

Ob Sie sich entscheiden die Geschäfte oder die alten Basare zu besuchen, die Ruhe einer Bootsfahrt auf sich wirken zu lassen oder die Umgebung lieber zu Fuss, mit dem Fahrrad oder zu Pferd zu erkunden; die Besucher werden in dieser bezaubernden Umgebung zweifellos fündig.

Es ist zu hoffen, dass der Titel "romantischster Ort auf dem indischen Kontinent", den Colonel James Tod von der East India Company 1829 Udaipur verliehen hat, nicht durch den Bau immer höherer Hotels und durch den immer dichter werdenden Strassenverkehr, der die alten Gassen der Stadt verstopft, abgenutzt wird.

Eine unvergessliche Massage in einem Tempel in Chittorgarh

Symbol für Rajput-Romantik, Rittertum und eine Tragödie.
Chittorgarth ist ein aussergewöhnlicher und fesselnder Ort. Erbaut auf einem riesigen Felsvorsprung, der sich über die Ebene erhebt und von hohen Klippen dominiert wird, ist es ausserdem die grösste Festung Indiens.

Chittorgarth stand dreimal unter feindlichem Beschuss, 1303, 1305 und 1568. Jedes Mal zogen seine Bewohner den Tod der Schande vor und praktizierten den Jaujar. In safranfarbene Opfergewänder gekleidet, verliessen die Männer die Festung zu Pferd und galoppierten bis zum sicheren Tod. Was die Frauen und Kinder betrifft, so haben sie sich auf dem Scheiterhaufen verbrennen lassen. Nach der letzten Plünderung floh Rana Udai Singh II aus Chittorgarth und liess sich in Udaipur nieder.

Ablauf der Reise

Tag 0 - Tag 1

  • Flug aus der Schweiz nach Delhi
  • Ankunft am späten Abend oder in der Nacht
  • erste Übernachtung in einem komfortablen Hotel in Delhi

Tag 2

  • Reise mit dem Auto oder Zug von Delhi nach Agra
  • Besuch des Taj Mahal und des Agra Forts

Tag 3

  • Autofahrt von Agra nach Ranthambore
  • Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri
  • Ankunft in Ranthambore abends

Tag 4

  • Safari im Ranthambore Nationalpark; aussergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt auf einer Fläche von fast 400 km2

Tag 5

  • Abfahrt von Ranthambhore nach Jaipur
  • Ankunft in Jaipur inkl. Stadtrundfahrt

Tag 6

  • Ganztages Sightseeing von Jaipur

Tag 7

  • Abfahrt von Jaipur nach Bikaner
  • Nachmittags Besuch von Bikaner

Tag 8

  • Abfahrt von Bikaner nach Jaisalmer
  • Nachmittags Besuch von Jaisalmer

Tag 9

  • Ganztägiges Sightseeing in Jaisalmer

Tag 10

  • Abfahrt von Jaisalmer nach Jodhpur
  • Nachmittags Besuch der Stadt Jodhpur

Tag 11

  • Abfahrt von Jodhpur nach Udaipur
  • Start mit dem ersten Teil Sightseeing von Udaipur

Tag 12

  • ganzer Tag dem Besuch Udaipurs gewidmet
  • Flug nach Delhi und direkter Transfer zum Terminal 3 für den Abflug in die Schweiz

Route

Unterkünfte

Hotel Bloomrooms @ Link Road ****, Delhi

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, gegenüber der Metrostation Jangpura und ist ideal für Geschäfts- oder Urlaubsreisen.

Im vierten Jahr in Folge mit dem Tripadvisor Certificate of Excellence ausgezeichnet, werden Sie im Zentrum von Delhi kein besseres Qualitäts-/Preisverhältnis finden.

Allerdings ist die Dekoration definitiv mehr westlich als indisch. Das Hotel hat einen jungen, einfachen und funktionalen Charakter und bietet gleichzeitig einen gewissen Komfort. Es wird ein besonderer Wert wird auf die Qualität des Bads (und insbesondere der Dusche!) und auf die Qualität der Matratze gelegt, die zweifellos einen guten Schlaf unterstützen wird.

Das Hotel hat eine kleine Cafeteria ausserhalb des Hauptgebäudes, aber dennoch in unmittelbarer Nähe. Die Dekoration und Atmosphäre, obwohl sehr westlich, garantieren dennoch eine eher sympatische Atmosphäre und einen Erholungsort in der turbulenten Stadt Delhi.

Oberhalb der Cafeteria gibt es einen sehr angenehmen und ruhigen Raum für Ruhe und Arbeit, ideal für Begegnungen zwischen Reisenden und für den Austausch von Reiseerfahrungen.

Aktivitäten im Hotel :

Bietet die Möglichkeit sich auszuruhen, zu lesen, zu arbeiten und Reisende aus aller Welt zu treffen. Der Erholungsort (Lobby) bietet auch eine Auswahl an Büchern und Brettspielen für kleine und grosse Kinder!

Im Angebot inbegriffen :

Im Preis ist das Zimmer begriffen. Frühstück und Getränke werden separat und vor Ort in der kleinen Cafeteria im Gebäude neben dem Hotel bezogen und bezahlt.

Gut zu wissen :

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für Gäste, die sich nach einem langen Sightseeing Tag in der belebten und geschäftigen Stadt Delhi erfrischen und erholen möchten.

Hostel Colonel Sharma Homestay **, Agra

Bed & Breakfast de classe moyenne - hospitalité indienne.
L'établissement est la propriété du colonel Sharma et de son épouse, Dr Rita Sharma, qui sont tous les deux à la retraite. Le colonel Sharma a pris sa retraite de l'armée après une longue carrière de presque 33 ans. Le Dr Rita Sharma a été longtemps active dans l'enseignement. Elle continue d'exercer sa profession en tant que psychologue indépendante.

Leur maison est spacieuse et elle offre plusieurs chambres très propres, d'un confort moyen, et chacune dispose d'une salle de bain attenante et équipée d'un aménagement standard.

L'ambiance de la maison est chaleureuse et la décoration est très indienne.
Une cuisine savoureuse et traditionnelle vous y est proposée.

Le couple Sharma se distingue par son sens aigu de l'hospitalité et par son souci de veiller à ce que vous ne manquiez surtout de rien. 

Aktivitäten im Hotel :

Repos, découvertes culinaires et échanges culturels avec les propriétaires de l'établissement.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et repas.

Gut zu wissen :

Le sens aigu de l'hospitalité et l'ouverture sur le monde dont les propriétaires de l'établissement font preuve ne manqueront pas de vous permettre de vivre une expérience unique d'immersion au sein d'une famille indienne typique.

Hôtel Nahargarh *****, Ranthambhore

La sensation unique d'être soudainement immergé dans la vie d'un Maharaja !
Nahargarth est un luxueux hôtel "héritage", niché au pied des Aravalli, à proximité du parc national de Ranthambore. Entouré d'une forteresse du 16ème siècle et construit dans le style d'un palais de chasse traditionnel avec son grand "Char Bagh" ou jardin Moghol "à la française", Nahargargh est un excellent point de départ pour explorer Ranthambore.

C'est un habitat naturel en soi, d'où vous pourrez admirer les nombreuses espèces animales et les oiseaux s'envolant à tire d'aile dans les prairies environnantes. La proximité du parc national en fait un pôle d'attraction pour les voyageurs. Avec ses 68 chambres luxueusement décorées, ses grands jardins et ses salles de conférence parfaitement équipées, cet établissement offre les meilleures prestations d'hôtellerie et de restauration et est idéal pour les mariages et les conférences.

Aktivitäten im Hotel :

Diverses projections de films qui ont été réalisés dans le parc national de Ranthambore.
L'établissement dispose de deux magnifiques piscines.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s).

Gut zu wissen :

Une expérience royale dans un environnement sauvage.

Alsisar Haveli, Jaipur

Hôtel historique à l'architecture somptueuse, l'hospitalité de luxe et l'ambiance princière.
Vivez des instants royaux et faites l'expérience du charme majestueux du Alsisar Haveli, un hôtel historique du Rajasthan.

Depuis 500 ans, les Maharajas du Rajasthan apprécient la splendeur intemporelle de ce cadre grandiose, attirés par l'atmosphère à la fois aristocratique et détendue. Situé au centre de la ville rose de Jaipur, cet établissement historique et élégant offre les lignes pures d'une architecture d'époque et de décoration intérieure authentique, ainsi qu'une atmosphère luxueuse princière.

Alsisar Haveli a été rénové avec un soin tout particulier afin de préserver son niveau élevé de confort et de sophistication.

Aktivitäten im Hotel :

Très belle piscine qui invite au rafraichissement et à la détente.
Espace Spa et Ayurveda
Spectacle de marionnettes

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Gut zu wissen :

Vous aurez peut-être la chance de rencontrer la famille royale qui habite au sein de l'établissement.

Hôtel Narendra Bhawan *****, Bikaner

Un cadre non conventionnel.
Narendra Bhawan nous raconte l'histoire du dernier Maharaja qui a régné sur Bikaner, son altesse Narendra Singhji. Dans ce décor non conventionnel, vous pourrez découvrir les souvenirs des nombreux voyages de Narendra Singhji.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Hôtel Sujan the - Serai *****, Jaisalmer

Faites l'expérience d'une caravane royale, une véritable oasis dans le désert.
Situé sur un domaine privé de 100 hectares de désert, le Serai s'est inspiré du site de la caravane royale de Rajputana, qui allie le panache et la vivacité de la Terre des Rois.

Il n'y a pas de meilleur endroit pour démarrer votre aventure dans l'environnement mythique de Jaisalmer et pour y découvrir sa fameuse forteresse dorée, site classé au patrimoine mondial de L'UNESCO. Vous pourrez passer la soirée sous le ciel étoilé du désert, au rythme des anciennes mélodies du folklore Manganiyar, dont les chants habitent ces dunes depuis des siècles.

Le Serai est une oasis, en endroit où se reposer et où il est possible de se régénérer au milieu du désert; il a été pensé avec soin et précision; construit selon un schéma linéaire, ses murs de grès et ses tentes majestueuses se dressent fièrement sur le sol du désert. Des artisans locaux ont travaillé la pierre, construits les piscines et les bassins. Du plus grandiose au plus petit de ses objets précieux, le camp capture l'imagination et met en valeur l'esprit de Jaisalmer. Le Serai est simple, contemporain et élégant. Tout de blanc et d'or, il brille au coeur de Thar. Dans tout le domaine, on trouve des touches subtiles de l'art et des étoffes de la région, visibles dans les tapis et les turbans, les plaids et les coussins, contrastant les couleurs vives du Rajasthan avec la terre austère du désert, pour y créer une atmosphère calme et sereine.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Gut zu wissen :

L'expérience unique et raffinée d'une halte au coeur du désert du Thar.

Guestroom Raas, Jodhpur

Une Haveli mythique avec vue sur le Fort Mehrangarh.
Situé dans un quartier réputé au nord-est de la fameuse "ville entre les remparts" Raas Jodhpur est construit autour d'une Haveli du 18ème siècle. On retrouve des traces de l'architecture Rajaput dans toute la bâtisse, des panneaux de pierre aux sculptures délicatement travaillées jusqu'aux voûtes des écuries d'époque.

Les bâtiments d'origine s'imbriquent parfaitement dans l'architecture moderne de couleur rose-rouge. Le Darikhana ou "chambre des tapis" a été construit vers la fin du 18ème siècle et était destiné à recevoir les hôtes. Aujourd'hui, c'est l'endroit le plus populaire de Raas pour les dîners en plein air. Le Baradari, en revanche, est la dernière addition du Haveli; construit dans les années 1850, il servait de pavillon pour les réceptions privées du Thakur. C'est là qu'il passait ses journées, et sans doute bien des nuits, tant à divertir ses hôtes qu'à être diverti.

L'endroit est resté destiné à cet usage à travers les siècles et c'et maintenant un restaurant au coeur de l'hôtel, servant de cadre à de nombreuses manifestations au cours de l'année. Le bâtiment a conservé ses multiples piliers, son nom "Baradari" veut d'ailleurs dire "douze piliers". Les écuries d'origine, qui ont été converties en alcôves confortables pour lire ou se relaxer, ainsi qu'un petit temple du 18ème siècle bordent la cour pittoresque et le magnifiques jardins cultivés au centre sont la fierté du lieu.

Aktivitäten im Hotel :

Invitation au repos et à la rêverie dans un environnement qui semble appartenir à un autre temps.
Rafraichissement et délassement dans la piscine, laquelle offre une vue imprenable sur le Fort de Mehrangarh.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Gut zu wissen :

Une expérience unique, nichée au coeur de la ville bleue !

Hôtel Kings Abode *****, Ranakpur

Situé au milieu d'une nature sauvage et luxuriante du Rajasthan, King's Abode vous offre une halte au décor indien et raffiné.
Niché dans la majestueuse nature sauvage du Rajasthan, King's Abode vous offre une halte paisible et accueillante. C'est l'endroit idéal pour une escapade entre amis ou en famille, ou pour tous ceux qui désirent faire l'expérience de la sérénité de longues balades dans la nature verdoyante et de soirées relaxantes dans l'environnement paisible qu'offre cet établissement.

Une visite à King's Abode permet de découvrir une ancienne forteresse sise sur une petite colline au milieu de la nature. Le domaine se trouve juste assez près de la cité d'Udaipur pour être facilement accessible et assez éloigné pour que l'on se sent au coeur de la nature, loin de la civilisation.

Dans le calme et la fraîcheur de cet hôtel, vous trouverez tout le confort moderne, un service soigné et un sentiment de bienvenue.

Il s'agit sans doute d'un des meilleurs établissements de Ranakpur, offrant une cuisine succulente, une vue spectaculaire et des chambres confortables. L'hôtel convient non seulement à un court séjour, mais également à des conférences, des réunions et à des cérémonies formelles.

Aktivitäten im Hotel :

Offre de belles escapades pédestres dans un bel environnement de nature.
Rafraichissement et relaxation dans la piscine accueillante de l'établissement.
Invitation au repos et à la rêverie au coeur d'une nature verdoyante.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Gut zu wissen :

Halte accueillante et raffinée dans un environnement naturel calme et verdoyant.

Hostel Karohi Haveli ****, Udaipur

Directement à proximité du Lac Pichola, le surplombant légèrement, offrant une vue imprenable, romantique et d'une beauté inouïe.
La particularité de Karohi Haveli est son architecture traditionnelle Rajasthani et le point de vue magnifique qu'il offre sur le lac Pichola, ainsi que sur les toits de la ville, lorsque l'on regarde sur l'autre versant de la colline sur laquelle est perché le Karohi Haveli.

En effet, ses belles pelouses verdoyantes offrent une vue imprenable sur les environs. Chaque chambre avec terrasse bénéficie d'une vue panoramique sur le lac Pichola, le City Palace, les Havelis, les temples, la vieille ville ainsi que le lac Swaroop Sagar. Cette Haveli bien conçue est parfaitement située au sommet d'une colline, à l'abri du bruit et de la pollution.

Elle ouvre sur le lac Pichola, près du Hanuman Ghat et fait directement face au magnifique littoral du City Palace, du Lal Ghat et de la vieille ville. C'est un endroit confortable, propre et élégant. Des couloirs ouverts sur une cours intérieure, élégamment décorée d'arbres et d'une petite fontaine, donnent un accès à toutes les chambres. Des petits bancs confortables y sont disposés; ils invitent à  s'arrêter pour un moment, et à se laisser aller à savourer la douce ambiance tranquille et sereine de ce lieu quelque peu magique.

A proximité d'une grande variété de magasins et de restaurants, son emplacement abrité au coin d'une rue, vous donnera un sentiment de tranquillité et de calme. Les chambres ont toutes été modernisées tout en ayant conservé leurs caractéristiques traditionnelles et typiques du Rajasthan.

Aktivitäten im Hotel :

L'établissement offre une jolie piscine, rafraichissante et à l'abri des regards.
Des massages Ayurvédiques y sont proposés.
Un tour en bateau sur le lac peut être organisé sur demande.
Quid de la participation à un spectacle de danse et de marionnettes, typiques du Rajasthan.

Im Angebot inbegriffen :

Nuitée(s) et petit-déjeuner(s)

Gut zu wissen :

Une douce halte dans une Haveli qui offre une vue imprenable sur la ville la plus romantique de l'Inde.

Kosten & Informationen

ab CHF 2'740.-
(pro Person und mindestens 2 zusammendenreisenden Personen im Doppelzimmer)

Dieses Angebot beinhaltet

  • Übernachtung in gehobenen Mittelklassehotels (entspricht 4* Hotels in Indien), inklusive Frühstück
  • ein Privatfahrzeug mit Fahrer während der gesamten Reise
  • einen französisch- oder englischsprechender Reiseleiter, der während der gesamten Reise oder an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dabei ist
  • Eine lokale SIM-Karte während der gesamten Reise
  • Staatliche Steuer von 5%

Dieses Angebot beinhaltet nicht

  • internationaler Flug/Inlandflug
  • Zugticket von Delhi nach Agra (falls nötig)
  • Mittag- und Abendessen
  • alle Abgaben für den Gebrauch von Kamaras bei bestimmten Sehenswürdigkeiten
  • Eintrittskarten für die Sehenswürdigkeiten von Ort
  • Trinkgelder für Fahrer, Kofferträger, Guide, usw.

Gut zu wissen

Wir empfehlen Ihnen, die auf der Website von India & You genannten allgemeinen Reisebedingungen zu lesen: https://india-and-you.com/de/allgemeine-geschaeftsbedingungen

Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass es wichtig ist, dass Sie eine Versicherung für Krankheit, Unfall, Rückführung und Reiserücktritt abschliessen.

Für Ihren Visumsantrag muss Ihr Reisepass bis 6 Monate nach Rückkehr Ihrer Reise gültig sein. Sie können ein E-Visum unter folgender offizieller Adresse beantragen: www.indianvisaonline.gov.in .

Einige nützliche Informationen:
- Geld und Kreditkarten:
Für 1 CHF erhalten Sie 70 Indische Rupien (INR). Wir empfehlen 21'000 INR bereits bei Ankunft in Indien dabei zu haben (Gegenwert CHF 300.-). Es ist immer praktisch etwas Bargeld zur Hand zu haben, insbesondere für die Bezahlung von Getränken, die nicht alle im Programm enthalten sind und um Trinkgelder geben zu können (die ein integraler Bestandteil des Vergütungssystems in Indien sind und einen Spielraum der persönlichen Wertschätzung auf der Grundlage der Zufriedenheit mit dem erbrachten Service ermöglicht - Träger, Trinkgeldbox an der Hotelreception, Guide, Fahrer usw.).
Kreditkarten können überall in Indien verwendet werden (manchmal sogar in lokalen Märkten!). Wir empfehlen ausserdem eine Travel Cash oder eine andere Debitkarte mitzunehmen, mit der in Indien an Geldautomaten Geld abgehoben werden kann (mit einer niedrigeren Kommission als bei einer Kreditkarte). Die Auszahlung an Geldautomaten ist oft auf 5.000 INR oder 10.000 INR beschränkt.
Wenn Sie Fremdwährungen mitnehmen wollen, sind dies vorzugsweise Euro oder USD.

Trinkgelder:

Trinkgeld wird in Indien immer geschätzt und ist ebenfalls ein Teil des Vergütungssystems. Die Löhne sind in den meisten Wirtschaftszweigen und insbesondere im Tourismussektor sehr niedrig. Trinkgelder bleiben jedoch optional und ermöglicht vor allem einen "Handlungsspielraum", dass Sie je nach Zufriedenheit mit Ihrer Dienstleistung etwas mehr oder weniger geben können. Zur Orientierung: Gepäckträgern in Hotels gibt man zwischen 50 und 100 INR , 20 INR bei der Benutzung der Toiletten , 500 INR in sogenannte "Tipp-Boxes" an der Reception von Hotels, 300 INR/Tag für den Fahrer, 200 INR/Tag für den Helfer des Fahrers (falls vorhanden), 600 INR/Tag für den Guide.

Das E-Visum:

Die Beantragung des E-Visums ist bequem (Online-Antrag), kostengünstiger als ein konventioneller Antrag (Visumantragsstelle in Genf oder Bern für Schweizer Bürger) und ermöglicht Ihnen die Einreisekontrolle bei der Ankunft in Delhi schneller zu druchlaufen. Der Link dazu lautet: https://indianvisaonline.gov.in (nur 25 USD für 30 Tage!).n.

Reiseversicherung: Wie bereits mehrfach erwähnt, muss vor der Abreise eine Reiseversicherung abgeschlossen werden, die Krankheit, Unfall, Rückführung und Reiserücktritt abdeckt.


Sicherheit in Indien:

Im Gegensatz zu den oft in den Medien weitergegebenen Informationen ist Indien ein sicheres Land (im Verhältnis zur Einwohnerzahl gerechnet!). Es ist jedoch wichtig, die örtlichen Gepflogenheiten zu respektieren (ziehen Sie Ihre Schuhe vor dem Tempel aus und bedecken Sie Ihren Körper - in den meisten Fällen) und verhalten Sie sich respektvoll gegenüber den Bewohnern. Im Allgemeinen sind die Inder sehr gastfreundlich und oft hilfsbereit. Allerdings ist der Stress in den Grossstädten (Delhi mit 23 Millionen Einwohner) stärker ausgeprägt und natürlich gibt es, wie überall, zweifellos einige Viertel, die man während der Nacht meiden sollte!

Apotheke:

Es ist uns wichtig eine Reise bei guter allgemeiner Gesundheit zu unternehmen.
Ansonsten ist es immer sinvoll für kleinere Verletzungen entzündungshemmende Medikamente, Schmerzmittel, Imodium, Desinfektionsmittel und Verbandsmaterial dabei zu haben.
Für Indien wird keine spezielle Impfungen empfohlen.

Essen in Indien:

Das Essen ist sehr lecker und oft vorwiegend vegetarisch. Es gibt jedoch auch nicht-vegetarische Gerichte, die genauso gut schmecken. Als westlicher Tourist ist es besser mit den Gewürzen vorsichtig zu sein! Je nach Region sind die Gerichte mehr oder weniger scharf! In Nordindien (Uttar Pradesh und Rajasthan) ist das Essen nicht allzu scharf.
Die Zauberformel lautet: gekochte Lebensmittel essen und kein Wasser trinken, das nicht in einer Flasche abgefüllt ist. Ebenfalls ist es wichtig Rohkost und Obst zu vermeiden, die nicht geschält werden.

Kopie Ihrer Reisedokumente:

Wir empfehlen Ihnen, eine Kopie Ihres Reisepasses, Visums, Ihrer Kreditkarten und Versicherungskarten mitzunehmen. Es ist immer hilfreich diese bei Verlust oder Diebstahl im Gepäck zu haben.

Kleidung und Schuhe für Ihre Reise:

Nehmen Sie bequeme Kleidung (ebenso wie Schuhe) mit. Selbst wenn wir keine grossen Wanderungen machen, werden wir immer wieder etwas laufen. Bringen Sie also auch bequeme Schuhe mit.
Wir empfehlen ausserdem leichte Kleidung zu tragen, da die Temperaturen angenehm sind. Es wäre auch schön etwas elegantere, aber immern noch lockere Kleider dabei zu haben, dies besonders für Delhi.

Zulässige Gewicht Ihres Gepäcks:

7 kg Handgepäck und 23 kg für aufgegebenes Gepäck.

WiFi:

Normalerweise haben wir ein kleines Geräst dabei, dass es uns ermöglicht, uns während unserer Reisen überall (ausser im Hochgebirge) zu verbinden. Auch in den meisten Hotels haben wir eine Wlan-Verbindung, die oft ziemlich gut ist.

Kleine Geschenke für Kinder:

Wenn Sie möchten, können Sie gerne Süssigkeiten, Kugelschreiber und kleine Blöcke mitbringen, die Sie den Kindern während der Reise geben können. Denn es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder zu uns kommen. Schon kleine Aufmerksamkeiten bringen immer Freude. ☺

Einige Worte über das Betteln:

In Indien werden Sie viele Bettler sehen. Manchmal fühlt man sich unwohl und weiss nicht genau wie man reagieren soll. Zunächst möchten wir betonen, dass es wichtig ist die Menschen anzusehen und sie zu grüssen. Das Hallo, was kurz sein kann und oft sehr willkommen ist, kann helfen, diese vielleicht unangenehmen Situation etwas einfacher zu machen. Im Allgemeinen ist es besser kein Geld zu geben und vor allem nicht den Kindern, insbesondere denen die im Menschenhandel gefangen sind. Zu wissen, dass jeder tut was er kann und was er fühlt. Manchmal werden wir emotional berührt sein und trotzdem etwas Kleines geben. Im Allgemeinen ermutigen wir eher zum Kauf von Artikeln von jungen Strassenverkäufern. Vergessen Sie aber nicht zu verhandeln, da dies in Indien Brauch ist!
Und beachten Sie, dass der Wahl einer Reisen mit India & You ein Betrag von CHF 50 an eine soziale und humanitäre Institution in Indien gespendet wird, dies pro Teilnehmer und für jede organisierte Reise.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/clients/de4150425277e600a5fbb96dfd80c67e/web/fr/circuit.php on line 962